Bitte Sprache auswählen
Fassaden-Story #7

Was steckt hinter markanten Klinkerfassaden?

Architekten wie Paul Vandenbussche, der StoBrick weiterdenkt!

Keine Story verpassen!


Sie haben Fragen zu unseren Best Practise-Fassadenprojekten, Systemen, Produkten oder möchten einfach regelmäßig von Expertentipps zur Fassade profitieren? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Unser Newsletter informiert Sie rechtzeitig, damit Sie keine Fassaden-Story verpassen: Fachhandwerker, Architekten, Investoren, Bauherren zeigen ihre Fassadenprojekte. Lassen Sie sich informieren und inspirieren!

Formular wird geladen ...

Keine Story verpassen!

Kontakt / Newsletter abonnieren

Neue Gestaltungsfreiheit mit Klinkerriemchen

  • Fassaden-Story #7: Schule im Passivhausstandard - ein Pilotprojekt

    Mit Klinkerriemchen von Sto frei gestalten

    „Schulen von Morgen“ – so heißt ein Projekt zur Modernisierung von belgischen Schulen. Insgesamt fördert die Regierung mit einem privaten Investor die Sanierung oder den Bau von 182 Schulgebäuden. Das erste davon im Passivhausstandard: Eine Schule im Städtchen Londerzeel unter der planerischen Leitung von Architekt Paul Vandenbussche.

    „Es gab zu dem Zeitpunkt in Belgien noch keine vergleichbaren Projekte“, sagt dieser über sein Pilotprojekt, „wir machten uns zunächst international auf die Suche nach Vorbildern, unter anderem in Deutschland.“ Die Anforderung bestand für ihn vor allem darin, die Schule als einen lebendigen Lern- und Lebensraum zu gestalten.

  • Mit flexiblen Klinkerriemchen entsteht eine lebendige Schulfassade

    fassadenstory_londerzeel_vandenbussche

    Konkret ging es um einen Erweiterungsbau der Schule, die sich im Umfeld traditioneller Klinkerbauten befindet. An Stelle von kompakten Ziegelsteinen entschied Paul Vandenbussche sich jedoch für Klinkerriemchen als Oberflächenmaterial auf einem Wärmedämm-Verbundsystem.

    Denn weil StoBricks keine konstruktive Funktion im Wandaufbau haben, eröffnen sie eine besondere, lebendige Gestaltungsfreiheit: flexible Muster, sogar Richtungswechsel sind möglich. Es gibt die Klinkerriemchen in verschiedenen Farben und Texturen, in einer Breite bis zu 49 Zentimetern – und in Kombination mit anderen Oberflächenmaterialien wie individuell angefertigten plastischen Fassadenelementen.

  • Der Planer setzt auf Systemsicherheit. Ergebnis: schlagregendicht

    Schule im Passivhausstandard

    Das Mauerwerk des Erweiterungsbaus besteht aus 20 Zentimeter tiefen Betonblöcken, ergänzt um ein 30 Zentimeter tiefes Wärmedämm-Verbundsystem. Durch den schlanken Aufbau konnte Planer Vandenbussche die Grundfläche optimal nutzen; ausreichend für den hohen Platzbedarf der neu entstehenden Klassenzimmer.

    Ergebnis: eine schlagregendichte Fassade, die allen Gestaltungs- und energetischen Anforderungen gerecht wird.

Erweiterungsbau in Londerzeel, BE

Scholen van Morgen, Londerzeel, BE. Architekt: TEEMA architecten bvba. Bauherr: AG Real Estate COPiD, Brüssel, BE. Ausführung: Quality Wall bvba, Hansbeke, BE. System: Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm Vario mit Polystyrol-Dämmung. Oberflächen: StoBrick – Klinkerriemchen (zwei individuelle Oberflächenvarianten). StoDeco Panel – massive plastische Fassadenelemente aus Verolith ®.

Erfahren Sie mehr über die verwendeten Systeme und Oberflächen:

WDVS: StoTherm Vario

Klinkerriemchen: StoBrick

Plastische Fassadenelemente: StoDeco

  • Wasserdichte Anschlüsse: Projektdetails zum Download

    Wasserdichte Anschlüsse bei Klinkerriemchen

    Eine besondere Materialkombination erfordert besondere Planung. Um die Anschlüsse zwischen Sockel oder Dach und Klinker sowie beim Materialwechsel zwischen Klinker und StoDeco-Profilen garantiert wasserdicht zu halten, entwickelte der Architekt mit Unterstützung des Sto-Projektkoordinators Joris Cloet eine individuelle Detaillösung zum Übergang zwischen StoBrick und StoDeco.

    Hinweis:

    Bitte beachten Sie das länderspezifische Produktprogramm sowie die aktuellen länderspezifischen Zulassungsbedingungen.

RIGHT OFFCANVAS AREA